Bleaching Kosten

doctor-563429_640Ein schönes weißes Lächeln ist attraktiv und wirkt anziehend. Doch durch Koffein, Nikotin, Tannin als auch aufgrund des zunehmenden Alters tritt mit der Zeit eine Verfärbung auf. Home- oder Office Bleaching erweist sich als effiziente Methode, die Zahnverfärbungen zu beseitigen. Die Bleaching Kosten sind oft niedriger als dies Interessierte vermuten.

Kosten des modernen Laserbleaching

Die Bleaching Preise variieren sehr stark und sind abhängig von dem eigenen Vorhaben. So können die Zähne beim Zahnarzt als auch zu Hause gebleicht werden. Eine Behandlung beim Dentisten ist teurer, da diese über wirksame Hilfsmittel, ein Gel mit stärkerer Bleichwirkung und ein entsprechendes Know-how verfügen. Dieser reinigt die Zahnoberfläche und prüft gleichzeitig, ob sich das Zahnfleisch in einem guten Zustand befindet. Bei modernen Behandlungen wie dem Laser Bleaching oder auch als Powerbleaching bezeichnet, wird ein spezielles Gel in Verbindung mit einem Laser genutzt. Der Effekt ist bereits nach der ersten oder zweiten Sitzung ersichtlich. Die Kosten liegen in etwa bei 30 Euro oder mehr pro Zahn. Eine Komplettbehandlung wird meist zu günstigeren Preisen angeboten und kann zwischen 250 und 1000 Euro in Anspruch nehmen.

Eine günstigere Variante in der Zahnarztpraxis

Des Weiteren sind in einer Zahnarztpraxis Schienen mit Bleichmittel erhältlich. Die Schiene wird vom Zahnarzt eingesetzt und nach circa einer Stunde wieder entfernt. Diese Bleaching Methode ist in der Regel etwas günstiger, da nicht die Anschaffungskosten für den Laser mit einberechnet werden. Die Preise liegen je nach Zahnarzt bei etwa 100 bis 500 Euro. Die großen Kostenunterschiede bei Zahnärzten sind vorwiegend auf den Konkurrenzkampf zurückzuführen. So ist eine Zahnarztpraxis in städtischen Regionen meist günstiger als ein Zahnarzt in ländlichen Gebieten. Verdeutlicht wird dieser Umstand mit Preisvergleichen im Internet. Speziell Dentisten in den deutschen Metropolen Berlin, München oder Hamburg wird das Zahn Bleaching sehr günstig angeboten. Preisunterschiede von mehreren Hundert Euro sind keine Seltenheit.

Der geringe Kostenaufwand des Home Bleachings

Alternativ bietet sich das sogenannte Home Bleaching an. Die Schiene sowie das Gel kann bei einem Zahnarzt als auch in einer Drogerie oder im Internet erworben werden. Das gekaufte Produkt enthält alle erforderlichen Materialien. Beim Dentisten ist dies aufgrund der stärkeren Gelwirkung, der individuellen Anpassung an das Gebiss und das gleichmäßigere Aufhellen der Zähne kostenintensiver. Bei Händlern kann die Kunststoffschiene für 7 bis 40 Euro erworben werden.

Ein großer qualitativer Unterschied ist bei Zahnschienen im Handel meist nicht gegeben, da die Stärke des Gels rechtlich festgelegt ist. Preisintensivere Produkte enthalten meist mehr Gel. Wer mehrere Zahnbehandlungen zu Hause durchführen möchte, ist mit teureren Produkten gut beraten. Das Wiederholte bleachen der Zähne sollte in einem Zeitabstand von 14 Tagen erfolgen. Im Trend für das weiße Lächeln sind Streifen. Diese werden nach dem Putzen der Zähne zentral angebracht. Hier heben sich teurere Produkte durch einen besseren Halt meist von preiswerten Varianten ab. Die Bleaching Kosten für Whitestripes belaufen sich auf 10 bis 50 Euro. Neben der Qualität der Stripes ist auch die Anzahl der Streifen in der Packung sehr unterschiedlich.

Das schöne Lächeln zum erschwinglichen Preis

Die günstigste Methode die Zähne aufzuhellen stellt die altbewährte Zahnpasta dar. Jedoch ist es bei stark verfärbten Zähnen meist nicht möglich, gute Resultate zu erzielen. Am effizientesten sind Zahncremes die feine Körner oder Pulver enthalten. Für eine solche Zahnpasta müssen Konsumenten mit Bleaching Kosten von 6 bis 12 Euro rechnen. Die Kosten für das Bleichen der Zähne sind in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Selbst das moderne Laserbleaching nimmt bei einem preiswerten Zahnarzt lediglich 250 Euro in Anspruch. Das Home Bleaching lässt sich bereits für einen Betrag von 50 Euro oder weniger realisieren.